Impressum | Datenschutz | Anfahrt

Gästebuch

Wir freuen uns über Ihren Eintrag im Gästebuch. Um unerwünschten SPAM-Einträgen vorzubeugen, haben Sie bitte Verständis, dass wir die Einträge vor der Online-Schaltung prüfen.

» Neuen Gästebucheintrag hinzufügen «

Erstellt am 11.09.2020

A.S.

Liebes Watergate Team, wir wollten uns nur nochmal für die tolle Bedienung und Bewirtung am Samstag, 5.9.bedanken. Beste Sicht , total freundliche und flotte Kellnerinnen und daher haben wir aus unserem Frühstück eine Frühstück/ Mittag/ Nachmittag Geschichte gemacht, die bis 17Uhr dauerte.???? "Sorry" , dass uns euer Flensburger Gold so gut geschmeckt hat , dass wir alles leergetrunken haben. Im Anhang noch der erste Bon, wo man wirklich erkennen kann, dass es uns sehr gut gefallen hat. ???? MfG TV Grafenberg Ü32 stellv. Andreas Strempel

Erstellt am 01.09.2020

Max

Ich war am 01.09.20 mit 2 Freundinnen, die nicht aus HH kamen zum Frühstücken... leider dieses mal mehr als enttäuschend....Nachdem wir 40 Minuten auf unser Frühstück gewartet haben kam es,(beim Nachbartisch nach 10 min) jedoch ohne das mitbestellte Rührei mit Bacon.... vorweg: wir sind auch Gastronomen ..... die Brötchen waren mehr als nur hart, kalt und das Toastbrot ebenso... Das Rührei war trocken und fast verbrannt.... die Croissants waren ebenfalls mehr als alt... auf meine Frage wieso es so lange dauert und wie die Küche aufgestellt sei, antwortete man mit „ich weiß... wir sprechen über den gleichen Koch“ allerdings kam keine Entschuldigung..... auf meinem Rührei waren 2 Bacon Streifen und auf dem selben meiner Freundin nur 1... nachdem ich das Problem anspreche kam Ur ein Schulterzucken...... abgesehen davon, dasS solch ein Frühstück wo man abgepackte Sachen nur auf den Teller „schmeißt“ viel zu lange dauert ist die Kompetenz unseres Kellner mehr als Grenzwertig.... man sollte doch nochmals eine Beschwerdemanagement Schulung in Betracht sehen. Da wir über die Hälfte einfach nicht essen konnten, da wie gesagt die Brötchen viel zu hart und kalt bzw. alt waren und die Croissant, sowie das Rührei trocken war, wurde uns nur eine Spezi aufs Haus gegeben.... auf meine Aussage das dies doch eine relative schwache Leistung ist für solch ein Lokal ist, entgegnete der Kellner mit „naja, das dürfen sie gerne schwach finden“... ich bin überzeugt von Servicestandarts und hätte einen Rabatt, einen Kaffe aufs Haus erwartet oder, dass man den Prosecco von der Rechnung nimmt ... aber für das schlechteste Frühstück meines Lebens nur eine Spezi? Ich kam bisher immer gerne her aber nach dem heutigen Morgen lieber nicht mehr. >>> E-Mail Verlauf Dienstag, 1. September 2020 12:54 <<< Guten Tag, vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auch wenn mir der Inhalt nicht sonderlich gefällt, ist es doch eine Möglichkeit die tägliche Arbeit zu hinterfragen. Unser Beschwerdemanagement funktioniert eigentlich recht gut. Glücklicherweise benötigen wir hier nicht so oft entsprechende Kompetenz, da unsere Gäste überwiegend zufrieden sind. Da es aufgrund meiner Erfahrung meist mehrere Wahrheiten gibt, bin gerade dabei, mir von den beteiligten Mitarbeitern den Sachverhalt schildern zu lassen und melde mich noch einmal bei Ihnen mit einer Stellungnahme. Bis dahin bitte ich noch um einen Augenblick Geduld. Gruß Stefan Keggenhoff (Inhaber) >>> E-Mail Verlauf Am 01.09.20 um 13:34 <<< wie zu erwarten stellt sich aus unserer Sicht der Sachverhalt nicht ganz so dar, wie von Ihnen geschildert. Ja, das Rührei wurde vergessen und nachgeliefert. Nein, die Backwaren waren nicht hart und ggf. ungenießbar. Und 40 Minuten haben Sie keinesfalls gewartet. Sicher zu lange aber nicht 40 Minuten. Meine Restaurantleitung war zur selben Zeit vor Ort und hat mir das glaubhaft versichert. Sicher war mein junger Aushilfskellner mit der Art und Weise seiner Behandlung durch Sie ein wenig überfordert. Da muss er sicher noch lernen mit einer speziellen Art von „Gästegruppe“ klarzukommen. Das er Ihnen statt einem Kaffee einen „Spezi“ für Ihre Unannehmlichkeiten ausgegeben hat, tut mir leid. Aber der kostet bei uns genau so viel wie ein Kaffee. Schade, das Sie nicht mehr zu uns kommen wollen, aber gerade von „Gastronomieprofis“ dürfte man etwas mehr Verständnis erwarten dürfen. In diesem Sinne. Danke trotzdem. Stefan Keggenhoff (Inhaber) >>> E-Mail Verlauf Dienstag, 1. September 2020 14:00 <<< Hallo Herr Keggenhoff, ja, das Rührei wurde nachgeliefert, das stimmt jedoch haben wir Ihrem Kellner gezeigt, wie hart die hellen Brötchen und auch das Croissant waren.... Bei meiner Beschwerde ging es mir nicht um den „berühmten Kaffee aufs Haus oder sonstiges“, sondern um den Umgang mit unserer Beschwerde in Ihrem Lokal...Trotzdem ist, wie Sie es auch schon sagten, eine Kritik immer etwas positives, um Denkanstöße zu geben.... Auch ich leite ein Restaurant und weiß, dass sich beide Seiten in ihren Aussagen immer etwas differenzieren, nichts desto trotz, hätten wir doch ein wenig mehr Kompetenz erwartet, und mehr Einsicht für den Gast, wobei doch glückliche Gäste das höchste Gut unserer Branche sind. Wir sind vllt nur ein Beschwerdetisch von vielen glücklichen Tischen, dennoch haben Ihre Aussagen: „spezielle Gästegruppen“ (wobei ich mich frage was denn dieses „speziell“ in unserem Zusammenhang bedeuten soll) und die Aussage „“Gastronomieprofis““ einen bösen Beigeschmack, da dies wie eine persönliche schlechte Meinung von ihnen an uns ist oder ein indirekter Angriff. Natürlich sollte man Differenzen zwischen den Aussagen der Servicekräfte und der Gäste diskutieren, jedoch wäre eine Entschuldigung wünschenswert gewesen, vor allem von Ihnen als Inhaber. Mit freundlichen Grüßen Max Mittag >>> E-Mail Verlauf Dienstag, 1. September 2020 15:21 <<< Sehr geehrter Herr Mittag, wenn es so wäre, wie Sie schreiben, würde ich mich überhaupt nicht mit Ihnen Auseinandersetzen und Ihre Beschwerde einfach lösche. Der „Glückliche Gast das höchste Gut“ kann ich natürlich absolut unterstreichen. Allerdings, das zeigt mir meine jahrzehntelange Erfahrung, nicht um jeden Preis. Sie glauben gar nicht wie kulant ich sein kann, wenn ich erkennen kann, dass wir richtig „Mist“ gebaut haben. Aber wenn neben einer überwiegend subjektiven Schilderung des Sachverhaltes noch „Management Tipps“ gegeben werden und die Kompetenz meiner Mitarbeiter „in Frage gestellt“ wird, habe ich ein Problem. Bei Ihrer Reklamation geht es Objektiv um eine zu lange Wartezeit, vergessenes Rührei und angeblich zu harter Backwaren. Dafür Entschuldige ich mich in aller Form. Dass soll nicht sein. Der Rest Ihrer Beschwerde dreht sich um inkompetente Mitarbeiter, notwendige Schulungsbedarf, generell schwache Leistung, abgepackte Sachen die auf den Teller geschmissen werden und das „schlechteste Frühstück“ Ihres Lebens, da ja scheinbar auch alle anderen Frühstückskomponenten bei Ihnen und Ihren Begleitungen „der blanke Horror“ gewesen sein müssen. Und das was Sie „aufs Haus“ bekommen haben hat Ihnen auch nicht gefallen. Überhaupt keine Frage, wenn Sie ein langjähriger Mitarbeiter und nicht eine „Wiederwort gebende Aushilfskraft“ bedient hätte, wäre Ihr Eindruck von uns jetzt vielleicht ein anderer. Auch das tut mir leid. Aber für die von Ihnen gemachten Aussagen könnte man natürlich auch über eine Entschuldigung Ihrerseits nachdenken. Denn das, sehr geehrter Herr Mittag, gehört sich meines Erachtens nicht. Das hat nämlich nichts mehr mit sachlicher Kritik zu tun, sondern ist eine Generalabrechnung, weshalb auch immer. Sicher nicht wegen Wartezeit, Rührei und Backwaren. Nun noch kurz zum „Gastronomieprofi“. Wenn mir ein Gast mit dem Hinweis selbst aus der Gastronomie zu kommen, Tipps zu meiner Betriebs- und Mitarbeiterführung gibt, dann muss es sich ja um einen „Profi“ handeln. Ich selbst gehe da zwar ganz anders vor wenn ich mal in einem Restaurant unzufrieden bin, aber letztendlich muss das jeder selbst wissen. Meine „Reizschwelle“ liegt allerdings auch extrem hoch. Aber vielleicht verraten Sie mir welches Restaurant Sie leiten. Vielleicht komme ich dann mal mit meiner Familie vorbei um noch etwas zu lernen. Aufgrund unseres offenen Umgangs mit Reklamationen, werde ich unseren Schriftwechsel selbstverständlich in unserem Gästebuch veröffentlichen. Mit freundlichen Grüßen, Stefan Keggenhoff

Erstellt am 25.02.2020

Heidi

Wir waren im Januar 2020 vor unserem Musicalbesuch im Watergate essen. Super Lage, super Blick aufs Wasser, super Lokal. Essen reichlich und lecker, Bedienung nett und keine langen Wartezeiten. Gerne wieder. Danke ans Team.

Erstellt am 10.09.2019

Rosa

Soeben lese ich den Eintrag von Bärbel und es bricht mir das Herz...Ich habe meinen Geburtstag in HH für 2 Tage verbracht und habe mich im Internet lange vorher schon nur ins Watergate "verliebt".Dadurch hatte ich wahnsinninge Angst entäuscht zu werden , aber ich wurde in meinen "Gefühlen" bestätigt. Ich war mit meinen beiden Söhnen dort und wir haben das Watergate Frühstück ebenfalls gehabt, und ich kann nur sagen, dass wir seit 3 Wochen daheim sind und ich am liebsten wieder zurück will.Es war alles fantastisch, frisch, lecker , Kaffe super.Bedienungen super nett. Sonne kam neben der Elbphil hoch und schien genau auf den ersten Tisch , es war der schönste Geburtstag. Am 2.Tag haben wir dort wieder gefrühstückt und Mittag gegessen, wieder alles super.Also ich kann mir vorstellen nächtes Jahr wieder dort mein Geburtstagsfrühstück einzunehmen!!!!Danke ans Team dafür.

Erstellt am 23.08.2019

Eintrag

Sehr geehrter Herr Keggenhoff - Liebe Anna Vielen herzlichen Dank dass wir unseren Come-Togehter-Drink bei Euch abhalten durften. Wir haben einen unglaublich schönen Abend verbracht - nicht zuletzt aufgrund der tollen Organisation von Anna und des tollen Service durch Euer Team. Unsere Gäste waren genauso begeistert von soviel Hamburg und soviel Freundlichkeit wie wir. Wir freuen uns jetzt schon wieder bei Euch vorbei zu schauen wenn wir wieder in Hamburg sind. Beste Grüsse in die schönste Stadt aus der Hauptstadt…… Katrin und Sven Dieckhoff

Erstellt am 03.07.2019

Mona und Jürgen

H Mal ein dickes Lob an euch aussprechen immer alles toll Personal Getränke Essen ....... Gruß Mona und Jürgen

Erstellt am 02.06.2019

Bärbel St.

Guten Tag, ich bekam am 2.6.19 Besuch aus Mülheim die eine Bus-Schiffstour von Travemünde nach Malmö und danach noch in Hamburg 3 Std halt gemacht hatten - und später wieder mit dem Reisebus nach Hause nach Mülheim. Nun hatten meine Freunde gefragt ob ich nicht ein Lokal finden könnte das in der Nähe der Landungsbrücke ist - wo man Brunch machen könnte . Aber leider weit und breit keins. Deswegen sind wir dann im Watergate gelandet - wo meine Freund dann leider schon vor mir da waren und einen Platz gefunden hatten. Das Dilemma fing schon bei der telefonischen Anfrage an!! Ich hatte telefonisch vorher angefragt ob man einen Tisch bestellen muss für 3 Personen und wie die Preise sind von -bis. Da fing die Freundichkeit schon an - das kann ich Ihnen nicht sagen da schauen Sie ins Internet da stehen die Preise.Vielleicht habe ich kein Internet. Eine Angestellte die die Preise nicht weiß -super-. Denn wo ist das Problem zu sagen die Preise bewegen sich z. B. zwischen 6-€ und 20,€- und Kaffee geht extra. Dann hat man einen Punkt. Nun hatte ich mich mit den Freunden da verabredet weil Ihr Reisebus in der Nähe hielt. Dann hatten wir das Frühstück für 15,-€ p.Person bestellt . Und da ist ein Glas Prosecco dabei - da wir alle 3 bei der Hitze keinen Prosecco wollten hatte ich gefragt ob wir statt Prosecco jeder ein Brötchen mehr haben können . Die Kellnerin /eine nette) sagte uns gleich das dies nicht möglich sein wird. Sie hat trotzdem gefragt war nicht möglich Ein Glas Prosecco kostet 3,€ und wenn die ein Brötchen für 1-€ berechnet hätten, hätten sie doch immer noch 2.- € Gewinn pro Brötchen gemacht. Nach dem Frühstück bin ich rein und wollte hören was zu bezahlen ist die etwas ältere Kellnerin im Innenraum kam aus dem gekeife garnicht mehr raus - weil ich sie dsbzgl. gefragt hatte. Ich sollte warten und die Kollegin kommt gleich.. blablabla - Nachden ich gesagt habe das Lokal kann man vergessen - nie wieder - kommt noch eine impertinente Antwort hinterher hier haben sie ein Beschwerdekarte. Das Lokal selber ist schön - Preis - Leistung ist total daneben sah alles hingeklatscht aus und schon lange vorbereitet. Mein nächster Frühstücksbesuch wir wieder in der Ditmar-Koel-Str beim Pertugiesen sein der auch in der Nähe ist. Und außerdeem noch ein bisschen Urlaubsflair vermittelt mit Ihrer Freundlichen Art Danke an die nette Kellnerin im Außenbereich. Ansonsten schnell vergessen [ANTWORT] Guten Tag Bärbel St. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Das Sie mit Ihrem Besuch bei uns nicht zufrieden waren, tut mir leid. Ich bin sicher, das meine Mitarbeiterin Sie freundlich gebeten hat im Internet nach unserem Frühstücksangebot zu schauen. Ferner gehe ich davon aus, das Sie in einer Phase angerufen hatten in der viel zu tun war. Und dann haben wir leider nur wenig Zeit für „Frühstücksberatungsgespräche“. Und das im Jahr 2019 ein Mensch ohne Internetzugang lebt, können sich meine jungen Mitarbeiter bestimmt nicht mehr vorstellen. Leider ist unser Speise- und Getränkeangebot auch nicht verhandelbar. Es gibt zwar immer Gäste die versuchen unser Angebot nach Ihren Wünschen zu verändern, wenn Zeit ist und wir das hinbekommen, versuchen wir auch dem zu entsprechen. Das funktioniert aber leider nicht immer. In 95% aller Fälle ist mein Personal freundlich und zuvorkommend. Wenn nicht, spiegelt das leider auch häufig das verhalten unserer Gäste. Dass das Frühstück nicht ansehnlich präsentiert wurde, kann ich gar nicht glauben. Zubereitet wird bei uns erst nach Eingang der Bestellung. Aber gut. Es ist zwar schade, das wir Sie nicht als Gäste gewinnen konnten, aber ich wünsche Ihnen trotzdem viel Freude im Portugiesen Viertel, dann auch noch mit Urlaubsgefühl. Gruß von der Hafenkante. Stefan Keggenhoff (Inhaber)

Erstellt am 01.06.2019

Jeannette

Wir waren heute das 2. Mal hier und es ist einfach unglaublich schön hier. Das Essen ist sehr lecker und ausreichend, das Wasser ist ?irekt nebendran und das Personal ist sehr nett und freundlich. Wir kommen im nächsten Urlaub auf alle Fälle wieder.

Erstellt am 16.02.2019

Claudia Schlichting

Unser Lieblingslokal in Hamburg. Im Winter Decke über die Knie und einen leckeren Lumumba oder einen Glühwein. Im Sommer ein kühles Blondes, mit Nase in der Sonne. Der Blick auf die Elbe gerade im Dunklen ist grandios. Das Essen ist toll. Fisch, Fleisch, alles superlecker und immer frisch. Das Personal ist supernett und humorvoll. Fazit: Ein Laden zum Wohlfühlen und sehr hanseatisch. Liebe Grüsse Claudia

Erstellt am 26.12.2018

Inna Schefer

Wir waren am ersten Weihnachtstag in diesem schönen Restaurant. Haben rechtzeitig reserviert und das essen aus der weihnachtskarte ausgesucht,jeder nach eigenem Geschmack. Bei der Ankunft würden sehr freundlich begrüßt und zu unserem festlich gedeckten Tisch begleitet. Der Ausblick ist einfach nicht zu toppen! Supe professionelle und nette Bedienung, sehr aufmeksam und nicht aufdringlich. Das Essen war super lecker und liebvoll zubereitet und serviert. Wir sind sehr zufrieden mit dem Besuch bei wattergate und würden jeder Zeit wieder kommen und weiter empfehlen. Danke an das gesamte Team!

Erstellt am 12.08.2018

Anja Gebel

Hallo Ihr Lieben, Ich bin an diesem Wochenende bereits zum dritten Mal bei Euch und es ist immer wieder klasse! Eure Lokalität, das Essen, die freundschaftliche und kompetente Bedienung gehören einfach zu unseren Hamburg Trips dazu. Bleibt wie Ihr seid, hier fühlen wir uns immer wieder pudelwohl und willkommen! Und Ihr habt die beste Küche von Hamburg!! Viele herzliche Grüße, Anja

Erstellt am 21.07.2018

Heike Billert

Tolle Lage, direkt auf den Landungsbrücken! Wir saßen nur ca. 3 Meter von der Elbe entfernt und es gab immer etwas zu gucken. Ich hatte den besten Ceasar Salat meines Lebens und der Service war 1A. David hat uns ausgesprochen aufmerksam betreut und, als es kühler wurde, unaufgefordert Decken gebracht. Besser geht's nicht!

Erstellt am 07.04.2018

Ronny Rathfelder

Wir waren gestern, am Freitag den 06.04.2018 mit 6 Personen bei Euch. Es war ein grandioser und toller Abend. Tolle Bedienung, super leckeres Essen und das Ambiente rundet das Ganze noch ab. Für jeden Hamburger oder Hamburg-Besucher ein MUSS. Vielen Dank an Euer Team für die tolle Zeit bei Euch. Herzliche Grüße Ronny Rathfelder

Erstellt am 26.03.2018

Andreas Vasbender

Guten Abend wir waren am Dienstag morgen bei ihnen Kaffee trinken und haben uns sehr wohl gefühlt.Wir sind von einer blonden sehr freundlichen Dame sehr gut bedient worden und möchten uns dafür bedanken.Werden beim nächsten Hamburg Besuch gerne wieder kommen.Mit freundlichen grüßen Andreas Vasbender

Erstellt am 23.01.2018

Frauke Jansen

Hi, das war grandios! Ein üppiger, leckerer Fischteller für zwei Personen, nette Bedienung und eine unschlagbar schöne Lage direkt an der Elbe. Und das alles bei fairen Preisen. Ich war zum ersten, aber mit Sicherheit nicht zum letzten Mal dort.